Sinnloser Vandalismus

DeOestinger on May 17 2020

Einbruch und  sinnloser Vandalismus im Museum

In der Nacht zum Freitag wurde die FährStuv von Vandalen heimgesucht und  sinnlos verwüstet.

Als ob die Corona-Krise nicht schon schlimm genug für die Menschen, das soziale Leben und ehrenamtliche Engagement ist, gab es für die ehrenamtlichen der Fördergesellschaft zur Erhaltung der Schwebefähre Osten-Hemmoor e.V. einen zusätzlichen herben Schlag. In der Nacht zum Freitag wurde die FährStuv von Vandalen heimgesucht. Neben der völligen Zerstörung der beiden großen Schaufensterscheiben und der Ausstellungsgegenstände, die zum großen Teil auf die Straße geworfen wurden, wurde der gesamte Ausstellungsraum sinnlos verwüstet.

 

Auch die Eingangstür, ein weiteres Fenster sowie vier Informationstafeln, Ausstellungsvitrinen und vieles mehr, fielen dieser überflüssigen Tat zum Opfer. Einige seltene Exponate sind für immer verloren. Aufmerksamen Nachbarn ist es zu verdanken, dass die Polizei rechtzeitig vor Ort war und einen Verdächtigen noch am Tatort festnehmen konnte.
Die Höhe der Schäden wird derzeit noch ermittelt.

 

Back

Ab ca. 10 Uhr auf dem Ostener Fährplatz.