Schwebefähre bald wieder in Betrieb

DeOestinger (Brinkmann) on Sep 05 2019

Seit 10 Jahren die erste Panne

Die Schwebefähre in Osten war bis vor kurzem die einzige noch betriebsbereite Schwebefähre in Deutschland. Kürzlich aber wurde die eisernen Lady von einer Panne heimgesucht.

Die Schwebefähre in Osten war bis vor kurzem die einzige noch betriebsbereite Schwebefähre in Deutschland. Kürzlich aber wurde die eisernen Lady von einer Panne heimgesucht.

Die mit zwei Fahrgästen besetzte Schwebefähre blieb am Donnerstag, 5. September 2019, mitten auf der Oste stehen. Der Elektromotor bekam keinen Strom mehr. Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Osten rückte mit ihrem Boot an, um zwei Elektriker an Bord der Fähre zu bringen, was bei den vorherrschenden Wetterbedingungen nicht einfach war. In der Oste war Ebbe, es herrschte sehr starker Nord-West-Wind und heftige Dünung, die auch ein Ausbooten der Passagiere unmöglich machte. Starke Regenschauer erschwerten die Aktion zusätzlich.

Während die Kameraden mit ihrem Boot die Fähre absicherten, haben die Elektriker in 30 Meter Höhe alles gegeben. Nach gut drei Stunden war die Fähre wieder sicher an Land. Der Vorsitzende Karl-Heinz Brinkmann und sein Stellvertreter Lothar Klüser, die von Land aus die Aktion koordinierten, waren froh, dass die Gäste unbeschadet wieder an Land waren. Für sie wird diese Fährfahrt in ewiger Erinnerung bleiben.

Bei einer abschließenden Diagnose wurde festgestellt, dass die Stromleitschiene diese Panne verursachte. Nun soll kurzfristig, die defekte Stromleitschiene ersetzt werden, damit die Schwebefähre spätestens im nächsten Jahr, wenn das Kirchspiel Osten das 800-jährige Jubiläum feiert, schweben wird. Im nächsten Jahr plant auch die Fördergesellschaft, im Rahmen des Kirchspieljubiläums, 111 Jahre Schwebefähre an einem Wochenende zu feiern. "Das macht aber nur Sinn, wenn wir auch schweben können", sagte Brinkmann abschließend und ergänzte: "Das war die erste Panne seit zehn Jahren."

Derzeit werden alle Anstrengungen unternommen, damit die Schwebefähre schnellstmöglich wieder in Betrieb gehen kann.

Back