Ankunft einer Fähre

DeOestinger (Brinkmann) on Jun 26 2019

Ein Modell der Schwebefähre

Eine Fähre auf der Schwebefähre könnte die Überschrift lauten. Ein besonderes Geschenk erhielt die Fördergesellschaft zur Erhaltung der Schwebefähre Osten-Hemmoor am vergangenen Donnerstag.

Eine Fähre auf der Schwebefähre könnte die Überschrift lauten. Ein besonderes Geschenk erhielt die Fördergesellschaft zur Erhaltung der Schwebefähre Osten-Hemmoor am vergangenen Donnerstag.

Sarah Fengler aus Bietigheim-Bissingen an der Enz in Baden-Württemberg erschien mit ihren Eltern auf der Ostener Fähre. Sie löste damit ein Versprechen ein, welches sie ihrem Großvater Walter Fengler gegeben hatte. Dieser hatte die Ostener Fähre nach einem Besuch als Holzmodell naturgetreu nachgebaut und sich gewünscht, dass dieses Kunstwerk beim Original ausgestellt werden möge.

Also suchte die Enkelin im Urlaub die Schwebefähre auf und überreichte das Exponat dem stellvertretenden Vorsitzenden Lothar Klüser. Dieser bedankte sich herzlich bei der Überbringerin und informierte bei einer Fährfahrt die Familie über einen Teil der Geschichte der Ostener Flussquerung.

Das Modell erhielt umgehend einen Ehrenplatz in der Fähr-Stuv , dem kleinen Museum am Fährplatz, wo es an Wochenenden besichtigt werden kann.

 

Foto: v.l. Lothar Klüser mit Sarah Fengler und ihren Eltern bei der Übergabe 

Back